TeamSpeak Client TS3 3.0.16

Die Software dient zur Kommunikation in Computerspielen

  • Kategorie:

    VoIP-Telefonie

  • Version:

    Client TS3 3.0.16

  • Arbeitet unter:

    Windows 8 / Windows 7 / Windows Vista / Windows XP

  • Programm in:Bei Deutsch
  • Programm-Lizenz:Kostenlos
  • Vote:
    6,0 (351)
TeamSpeak Client TS3 3.0.16
TeamSpeak Client 3.0.16 TS3

Wer bei Online-Spielen miteinander kommunizieren möchte, nutzt am besten TeamSpeak. Das Programm ermöglicht Sprachchats, ob zu zweit oder in einer großen Gruppe spielt dabei keine Rolle. Anders als bei Skype läuft die Kommunikation über zentrale Server, was vor allem die Verbindung schont. Im Vergleich zur Konkurrenz hat TeamSpeak jedoch noch andere Vorteile.

Mit der ganzen Welt kommunizieren

Nach dem Start von TeamSpeak kann man einem Server beitreten. Notwendig ist dafür die Adresse des Servers und ggf. das Passwort. Die meisten Server sind dabei in sogenannte Channels unterteilt. Das ist nichts anderes als das, was man früher unter dem Namen Chatroom kannte. Einen von diesen Channeln betritt man daraufhin, wobei manche davon möglicherweise nicht für alle Nutzer freigegeben sind und kann mit dem Sprachchat beginnen.

Es existieren darüber hinaus noch andere, nicht unwichtige Funktionen. Wem es gerade nicht nach einem Sprachchat dürstet, der kann auch auf die altmodische Art und Weise mit allen anderen Teilnehmern chatten. Um sich besser voneinander unterscheiden zu können, kann man sein Profil personalisieren und ändert zum Beispiel Benutzernamen oder Profilbild. Durch das Whispern kann man anderen Nutzern innerhalb des Chats private Nachrichten schicken. Anstupsen dient dazu, um bei eventuell abwesenden Chatteilnehmern wieder auf sich aufmerksam zu machen.

Administratoren haben Sonderrechte. So können diese anderen Nutzern Rechte verleihen und diese zwischen den einzelnen Channels verschieben. Zudem dürfen sie Nutzer bannen oder den Server mit einem Passwort vor unliebsamen Eindringlingen schützen.

Gute Technik, schwaches Design

Anders als bei Skype werden die Nutzer nicht miteinander verbunden, sodass die Kommunikation ausschließlich über den Server läuft. Das hat den Vorteil, dass der Sprachchat nicht sofort abbricht, nur weil ein Gesprächsteilnehmer eine schlechte Verbindung besitzt. Insgesamt ist TeamSpeak überaus ressourcenschonend. Dies ist ein wichtiger Vorteil, wenn man online spielen möchte und ein Alleinstellungsmerkmal gegenüber der Konkurrenz. TeamSpeak belastet die Verbindungsgeschwindigkeit kaum und läuft während des Spielens im Hintergrund weiter. Durch eine schwache Technik wird man somit zum Glück nicht beeinträchtigt. User, die eine schlechte Audioqualität aufweisen, kann man zur Not einfach stummschalten.

Das Design von TeamSpeak ist dagegen eher schwach. Der Client ist sehr schlicht gehalten. Zur besseren Übersicht trägt das jedoch nicht bei, Funktionen wie den Chat übersieht man somit fast.

Kostenlos mit Einschränkungen

TeamSpeak ist an sich kostenlos. Die Installation sowie die Benutzung von TeamSpeak sind mit keinerlei Gebühren verbunden. Auch das Betreten eines Servers kostet den Nutzern keinen Cent. Wer jedoch einen eigenen Server für sich und seine Freunde eröffnen will, kann den schweren Weg wählen und mithilfe der Serversoftware einen TeamSpeak-Server auf dem eigenen Rechner oder Server einrichten. Oder man wählt den leichten Weg und mietet sich einen TeamSpeak-Server über einen der vielen Anbieter im Internet. Dafür wird in der Regel ein monatlicher Betrag fällig, der sich jeweils danach richtet, welche Funktionen man erwartet und wie viele freie Slots der Server haben soll.

Pros

  • Kommunikation läuft über Server
  • sehr gute Sprachqualität
  • praktisch für Online-Gaming

Cons

  • gewöhnungsbedürftiges Design
  • Übersichtlichkeit ist verbesserungswürdig

Teamspeak ist ein kostenloses Programm für direkte Sprachkommunikation anderen Teilnehmern über das Internet.

Den Finger am Abzug, den Gegner im Fadenkreuz, nur noch ein bisschen näher und noch einen kleinen Moment warten - und plötzlich ist es um einen geschehen. Hinterhältig wird man von einem dritten Spieler aufs Kreuz gelegt, der eigene Triumph bleibt einem verwehrt. Solche Situationen kennt jeder Anhänger des Onlinespielens, egal ob es sich um Ego-Shooter, MMORPGs oder Strategiehits handelt. Warnungen der Teamkameraden gehen häufig in aufreibenden Spielmomenten unter. Durch Teamspeak entgehen einem Ratschläge, alarmierende Hinweise und Absprachen in wichtigen Mehrspielerpartien zukünftig nicht mehr. Die Software aus dem Hause Teamspeak Systems GmbH bietet Spielern eine strukturierte Umgebung an, um öffentlich und auch vertrauensvoll zu kommunizieren. In Spiele integrierte Lösungen erweisen sich häufiger als unzureichender Notnagel für die Befindlichkeiten eines professionellen Clans oder der Spielergemeinschaft von nebenan. Das praktische Tool gewährt große Kontrolle über die Organisation des Servers und der partizipierenden Gäste.

Ein Must-Have für jeden Spieler

Hervorragend gelingt mit Hilfe des Einrichtungsassistenten der Einstieg in Teamspeak. Admins haben umfangreiche Einstellungsmöglichkeiten. Einrichten einzelner Räume für Gäste und geschlossene Gesellschaften sind problemlos machbar. Mittels Passwortschutz wird der Zugang zum Server eingeschränkt. Moderne und effektive Audiocodecs wie CELP und Speex übertragen Sprache klar und deutlich, ohne dabei die notwendige Bandbreite für Onlinespiele empfindlich einzuschränken. Rausch- und Echounterdrückung fördern die Verständlichkeit der Übertragung. Auf Wunsch können ganze Sitzungen aufgenommen und archiviert werden, Clienten werden bei Ein- oder Austritt mit einem Sprachsample angekündigt. Komfortables Push-to-talk, von der Lautstärke abhängige Stimmenaktivierung oder Dauerübertragung sind auswählbar.

Interessante Weblinks können in der integrierten Chatzeile ausgetauscht werden. Ein internes Interface für den Austausch von Dateien ist ebenfalls vorhanden - nur durch den Serveradmin Befugte dürfen Daten hoch- und herunterladen. Dank der Favoritenfunktion erhält man sofort Zugriff auf besuchte und bevorzugte Server. Eine große Anzahl öffentlicher Server ist zudem in einer aktualisierbaren Liste abrufbar. Installierbare Plugins und Skins verfeinern die Nutzung und Optik von Teamspeak ungemein: Overwolf zeigt beispielsweise durch eine dezent verborgene, grafische Überlagerung während des Spielbetriebs an, wer gerade spricht und beugt so Missverständnissen vor. Raumwechsel und andere Aktionen gelingen in Sekundenschnelle, auf das Minimieren und Pausieren des Spiels kann dabei verzichtet werden. Um einen eigenen Server auf dem eigenen PC zu starten, ist eine sehr potente DSL-Leitung notwendig. Eine kostenpflichtige Lösung ist die Mietung eines Teamspeak-Servers.

Fazit

Schneller Austausch ist bei vielen Spielen absolute Pflicht, um erfolgreich Herausforderungen zu meistern. Für eine relaxte Unterhaltung zwischendurch ist Teamspeak immer gut. Großer Umfang an komfortablen Einstellungen und Funktion machen die Freeware gerade bei Computerspielen sehr empfehlenswert. Nicht selten ist das praktische Tool sogar in organisierten Teams eine zwingende Voraussetzung. Teamspeak wird permanent verbessert und kostenfrei aktualisiert. Obendrein sind die Anforderungen an das PC-System in jeder Hinsicht absolut minimalistisch.

Vorteile

  • Klare Tonqualität
  • Anpassbare Bandbreite
  • Plugins und Skins
  • Kostenlos nutzbar für Clienten
  • Viele öffentliche Server

Nachteile

  • Wirkt anfangs überladen

Andere zu erwägende Programme

User Meinungen auf TeamSpeak